Schiersteiner Mannschaften bleiben weiterhin auf Erfolgskurs

Auch in dieser Woche konnten die Schiersteiner Mannschaften wieder tolle Ergebnisse erzielen.
Am Dienstag Abend war die 2. Mannschaft zu Gast in Bad Schwalbach. Die Gastgeber, die bisher nur 1 Saisonsieg erzielen konnten standen einer starken schiersteiner Aufstellung gegenüber, die am Ende auch den deutlichen Unterschied machte. mit einem klaren 9:3 Sieg etabliert sich die 2. Mannschaft in der Mitte der Tabelle.

Freitags standen dann gleich 3 Spiele an. Die 4. Mannschaft trat zu Hause gegen die Lokal-Rivalen aus Biebrich an. Leider musste man sich in der 2. KK knapp mit 4:6 geschlagen geben und gibt damit vorerst die Aufstiegsplätze auf, die man aber kommenden Freitag wieder zurück erkämpfen kann.
Parallel, ebenfalls in eigener Halle, empfing unsere 1. Mannschaft in der Bezirksliga die Gäste aus Hallgarten. Hier wurde nicht lange gefackelt, 2 Doppel wurden noch unglücklich im 5. Satz abgeben, danach folgten 8 Einzelsiege am Stück, was nach 2,5h Spielzeit zum 9:2 Sieg führte.
Den 3. im Bunde bildete die 3. Mannschaft im Auswärtsspiel bei Eintracht Wiesbaden. Die Kreisliga Mannschaft zeigte eine starke Leistung und erkämpfte sich, trotz Unterzahl, ein 8:8 Unentschieden. Zwischenzeitlich hatte man sogar den 9:7 Sieg auf dem Holz, es fehlte aber die letzte Konsequenz den Sack zuzumachen. Trotz allem eine tolle Leistung, die vorerst zur Tabellenführung verhilft. Bis zum nächsten Spiel Ende Oktober kann man diese Platzierung erstmal genießen!

Gestern stand dann das nächste Spiel unserer Nachwuchsmannschaft an. Die in Pokal und Liga noch ungeschlagene Truppe empfing die Gäste aus Nordenstadt und hatte nicht vor, sich die Bilanz kaputtmachen zu lassen. Man gönnte den Gästen nur 2 Einzelsiege und konnte einen deutlichen 6:2 Sieg verbuchen. Damit verbleibt man, wegen besserem Punkteverhältnis, knapp vor der Mannschaft des VfR Wiesbaden an der Tabellenspitze.

Gratulation an alle Mannschaften und nochmal viel Erfolg für die letzten Spiele vor der Herbstpause!

Von |Published On: 3. Oktober 2021|Kategorien: Tischtennis|
zurück